KUNST IM KAFFEEHAUS

Malerei in Acryl von Christiane Schmidt

Christiane Schmidt wurde 1956 nicht in Warnemünde geboren, weil Ihre Großeltern diese wunderschöne Gegend aus beruflichen Gründen verlassen haben, um in einer Lungenheilstätte im Rheinland zu arbeiten. Ihr Großvater hatte in Rostock Medizin studiert und die Tochter eines Bad Doberaner Apothekers geheiratet. Das Ergebnis u.a. der Vater Georg Schmidt (1932):

 

Das künstlerische Talent von Christiane Schmidt liegt allerdings mehr in der Familie ihrer Mutter. Die Künstlerin absolvierte nach dem Abi ein sechsmonatiges Praktikum bei einem Fotografen und studierte Visuelle Kommunikation/Grafik Design an der FH Trier, gekrönt von einem ordentlichen Diplom. Den ersten Job trat sie in einer Werbeagentur in Zürich, den zweiten in Bern und weil die Schweiz ihr zu eng wurde, den dritten in Düsseldorf an. Sie arbeitete als Art Director auf vielen Markenartikeln der Firmen Henkel, Ferrero, Eckes, CMA, Shiseido usw.. 

 

In der selbständigen Zeit erweiterten Buchgestaltung, CD Cover und die Acrylmalerei den Aufgabenbereich. Nach vielen Stationen in Deutschland und der Schweiz hat Christiane Schmidt ihre Heimat in Warnemünde gefunden. Der Erlös der Bilder „Les Têtes des Tulipes" wird dem Verein zur Förderung krebskranker Kinder Rostock e.V. zur Verfügung gestellt. Der Erlös der Bilder "HIMMLISCH" wird der Obdachlosenhilfe Rostock e.V zu Verfügung gestellt.